NOVA
JAMES CURRY
DANIELA JANEZIC
GERD KENDA
BERND LAMBAUER
URSULA LANGMAYR
COLIN MASON
IRENA YEBUAH TIRAN
JOHANNA VON DER DEKEN
english
© KURT HÖRBST
© KURT HÖRBST
JOHANNA VON DER DEKEN  Sopran
nova
nova
JOHANNA VON DER DEKEN wurde in Graz geboren, lernte am dortigen Konservatorium Violine, und absolvierte eine Schauspielausbildung an der Schule des Wiener Volkstheaters. Es folgten Engagements in Fernsehen, Film und Theater.
Ihre Gesangsausbildung erhielt sie am Konservatorium der Stadt Wien sowie im Privatstudium bei Hilde Rössel-Majdan, Hilde Zadek und Herwig Reiter.
Ihr vielfältiges Repertoire erstreckt sich von mittelalterlichen bis zu zeitgenössischen Werken. Die lyrische Sopranistin gastierte im Rahmen von Opernprojekten am Theater an der Wien, an der Grazer Oper, der Staatsoper Berlin, der Wiener Kammeroper, der Neuen Oper Wien, dem Wiener Odeon, der Oper Klosterneuburg, am Wiener Schauspielhaus sowie am Stadttheater Klagenfurt und beim Carinthischen Sommer.
Neben Auftritten mit dem Vokalensemble NOVA, bei dem sie seit 1998 singt, wurde Johanna von der Deken im Konzertbereich zur Zusammenarbeit mit renommierten Ensembles wie Die Reihe, Klangforum Wien, der Wiener Akademie, Armonico Tributo, dem Haydn-Trio Eisenstadt, Ensemble Prisma Wien, La Capella Reial de Catalunya und den Wiener Symphonikern eingeladen.
Projekte der jüngsten Vergangenheit waren König David von Arthur Honegger im Wiener Konzerthaus, Opern der Zukunft an der Grazer Oper, Haydns Schöpfung bei der styriarte, sowie die Wolfenbütteler Marienklage bei der Trigonale.
Die vielseitige Sängerin ist seit einigen Jahren auch als Librettistin tätig und verfasste zuletzt im Auftrag der Wiener Staatsoper das Libretto zu der Oper Das Städtchen Drumherum, die im Jahr 2013 zur Uraufführung gelangen wird.